Transpersonale Chakren Einweihung & sekundär Chakren©

Transpersonale Chakren  Einweihung  & sekundär Chakren©
Produktcode: AD424
Ihr Preis: € 66,00

Transpersonale Chakren  Einweihung  & sekundär Chakren© 2017

 
Neben den 7 Haupt-Chakren gibt
 es noch 8 weitere Chakren,
 die den Menschen ausfüllen 
und erst vollständig machen.
 Es handelt sich um die sogenannten
 sekundären Chakren.
 Die 8 sekundären Chakren 
verteilen sich zu je 4 Chakren 
auf die Ellenbogen, Hände, Knie 
und Fußsohlen beider Körperseiten.
 
Neben den 7 Haupt-Chakren 
und den 8 sekundären Chakren
 gibt es noch die 
sogenannten Ausfüllungs-Chakren 
der 7 Haupt-Chakren,
 die auch als kleine Chakren 
bezeichnet werden.
  Von ihnen gibt es über
 100 verschiedene Chakren, die zumeist
 Energiebahnen, Meridianen oder Organen
 zugeordnet und mit diesen 
verbunden sind. Sie sind der feinstoffliche
 und energetische Blutkreislauf unseres Systems.
 Letztendlich besteht jeder Teil
unseres Körpers aus vielen kleinen Chakren, die alle zusammen mit den 7 Haupt-Chakren 
und den Ergänzungs-Chakren verbunden sind. 
Wir Menschen sind also schlussendlich
 ein großes Energiewesen, das aus 
Chakren aufgebaut ist und besteht.
 Jedes Chakra steht dabei für eine
 ganz bestimmte Energiequalität,
 Emotion und Fähigkeit.
 Die wichtigsten kleinen Chakren sind:
 Milz-Chakra, 
Nieren-Chakra (Hara), 
Bauchspeicheldrüse-Chakra (Kalpa Taru), 
Thymus-Chakra, 
Hypophyse-Chakra,
 Oberes-Stirn-Chakra.
 
 
Die 7 transpersonalen 
Chakren des Himmels:
 
Die 7 transpersonalen Chakren 
des Himmels werden 
auch als „Himmels-Leiter“ bezeichnet.
 Sie sind die Verbindung des Wesens
 zu den kosmischen Kräften 
der höheren Dimensionen und dem 
göttlichen Himmel,
wo sich sein Seele-Geist-Wesen,
 Gott und die 
spirituellen Meister befinden,
 und liegen oberhalb des Kronen-Chakras
 
Himmels-Chakren
 
7. Raum-Chakra:
 Auflösung der universellen Raum-Struktur 
und Vereinigung mit dem raumfreien
 Bereich des Herzzentrum Gottes (Aufstieg)
 
 
 
6. Himmelsstern-Chakra:
 Verbindung mit Gott und
 Verankerung in Seinen
 drei Strahlen des Lichts, 
der Liebe und des Friedens
 (göttliche Yang-Kraft, Schöpfung)
 
5. Seelenvereinigungs-Chakra: 
Verbindung mit allen 
Seelengeschwistern im Universum
 
4. Seelenkraftzentrum-Chakra:
 Individueller Seelen-Datenspeicher 
und Inkarnationserfahrungen
3. Oberes Führungstor-Chakra: 
Kommunikationszentrum
 mit der göttlichen
 Führung, den Engeln
 und spirituellen Meistern
 
2. Seelenbewusstseins-Chakra: 
Sitz des Seelenkörper-Bewusstseins
 (=Seelenkörper-Herz)
 
1. Seelentor-Chakra:
 Verbindungstor zum göttlichen 
Seele-Geist-Wesen und den 
höheren Dimensionen
 
Die 7 transpersonalen 
Chakren der Erde:
 
Die 7 transpersonalen Chakren 
der Erde werden auch als
 „Erden-Leiter“ bezeichnet.
 Sie sind die Verbindung des Wesens
 zu seinem Erden-Selbst, den 
göttlichen kosmischen Kräften der Erde,
 den Erdgöttern und dem Naturgeisterreich, 
dem Ursprung und der Materie seines Körpers. 
Sie liegen unterhalb des Wurzel-Chakras bzw. der Fuß-Chakren.
 
Erd-Chakren
 
Erdtor-Chakra: 
Verbindungstor zur Erde, 
dem Erden-Selbst und 
den Erd-Dimensionen
 
Erdbewusstseins-Chakra: 
Sitz des Erden-Selbst-Bewusstseins
 (Erdkörper-Herz)
 
Unteres Führungstor-Chakra:
 Kommunikationszentrum mit der
 Führung der Erde, den Erdgöttern 
und den Naturgeistwesen
 
Erdenkraftzentrums-Chakra: 
Individueller Erd- und Ahnen-Datenspeicher
 sowie Erbe der Erde (Erden-Selbst-DNS)
 
Erdwesen-Vereinigungs-Chakra:
Verbindung mit allen physischen
 und feinstofflichen Geschöpfen der Erde
 
Erdstern-Chakra: 
Verbindung mit Mutter Erde (oberster Erden-Engel) und ihren
 Erdstrahlen
 (göttliche Yin-Kraft, Bewahrung)
 
Zeitstern-Chakra:
Auflösung der universellen
 Zeit-Struktur und Vereinigung 
mit der gesamten Erdgeschichte, 
um daraus in Gott aufzusteigen
 
Die Transpersonalen Chakren des 
Himmels und der Erde sollen in Harmonie
 gebracht werden, damit das Wesen
 ausgeglichen und neutral ist.
 Dies ist die Basis für jegliche 
spirituelle Entwicklung. 
Wird nur die „Himmels-Leiter“
 und die feinstoffliche Seele gestärkt,
 „driftet“ das Wesen weg und hat
 keine irdische Verankerung mehr.
 Die Verbindung zum Erden-Selbst,
 dem Naturgeisterreich und 
der Erde ist gestört. 
Wird dagegen nur die „Erden-Leiter“
 gestärkt, ist das Wesen
 zu Materien verhaftet
und hat eine zu schwache feinstoffliche Schwingung, 
um sich aus den irdischen 
Dimensionen nach oben hin 
zu erheben. So ist der Ausgleich 
zwischen beiden Transpersonalen Chakren 
Himmel & Erde sehr wichtig, um spirituelle
 Erleuchtung zu erlangen 
und zu Gott  aufzusteigen.
 
 
Der Begriff „Copyright“ wie auch das 
Symbol „©“ sind von deutschen Gerichten 
als Synonym für 
„Urheberrechtshinweis“ anerkannt.
Dieses Energiesystem ist nicht vergleichbar, 
verbunden und soll nicht verwechselt 
werden mit irgendeinem anderen
 Energie-, Reiki,- oder Lichtarbeit-System,
 das vielleicht existiert oder existieren wird.